Zunahme von Gewalt in Familien – Psychologische Hilfen

20. April 2020 Aus Von Jens

Als Experten für psychologische Beratung vor allem für Familien befürchtet die Landesstelle der Psychologischen Beratungsstellen eine Zunahme von Gewalt in Familien. Sie haben deshalb begonnen, kleine Videos zu erstellen, die sich mit Gefühlen und Beziehungen beschäftigen. Sie sind niederschwellig, menschlich ansprechend und freundlich gehalten. Die Sprache ist einfach und vor allem für Menschen gedacht, die sich noch nicht mit Psychologie beschäftigt haben.
 
Dabei geht es um Spannungen in Beziehungen, die wichtigen Grundgefühle wie Wut und Angst und wie man damit umgehen kann, ohne sich und andere zu schädigen. Zur Anwendung kommen die gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg und das für die innere Psychodynamik leicht verständliche System der Transaktionsanalyse. Die Reihe ist psychoedukativ angelegt.

Die nächsten Videos werden sich mit den Themen Alkohol und Gewalt, Depression und Gewalt gegen Kinder beschäftigen. Das Thema sexueller Missbrauch von Kindern wurde schon angesprochen.
Die Playlist wurde schon auf der Homepage der evangelischen Landeskirche Württemberg eingestellt (https://www.elk-wue.de/corona).  Es gibt die Überzeugung, dass die Videos dazu beitragen können, die zunehmenden Spannungen in Familien oder für Alleinlebende zu verringern.
Die Playlist wird automatisch immer aktualisiert:
„Psychologie für Zuhause in Zeiten von Corona“


Weitere Unterstützung findet Ihr hier: 

 

Übersicht-psychologische-Beratungsstellen-in-Stuttgart