Schülerhausbetreuung

Willkommen im Schülerhaus oder man kann auch sagen, willkommen bei den Vierties! Denn sie werden der letzte Jahrgang des Schülerhauses an der Pragschule sein. Nach dem Schuljahr 20/21 werden alle Klassen im “Ganztagesbetrieb” sein.

Wenn die Schüler der vierten Klasse von der Schule kommen, legen sie erstmal ihre Taschen in die Regale. In den meisten Fällen, essen sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Also heißt es erst einmal spielen. Einige Kinder würden ihre Hausaufgaben gerne weg haben, deshalb haben sie freiwillig die Möglichkeit dies jetzt schon zu tun.

Zum Mittagessen ist man schnell herbeigeeilt. Dabei werden die Kinder mit einem warmen Mittagessen und einem kleinen Nachmittagssnack verpflegt.

Das Essen wird von Michael Schmidt Catering vor Ort fertig gekocht, und die Kinder dürfen sich ihre Portionen selbst nehmen. Der Speiseplan wechselt jede Woche, sodass kaum Langeweile beim Essen aufkommt.

Als Nachmittagssnack gibt es Obst oder andere Knabbereien.

Im Anschluss haben die Kinder die Möglichkeit ihre Freizeit in Freispielphasen, im Innen- und Außenbereich, eigenständig zu gestalten.

Der geräumige Schulhof wird gerne von den Kindern genutzt. Ob das Wetter gut oder schlecht ist, Spielen macht hier Spaß.

Für alle Vierties ist die Hausaufgabenzeit verpflichtend. 

Bei den Hausaufgaben sitzt immer ein Betreuer mit im Raum, um den Kindern bei Fragen kleine Hilfestellungen zu geben.

Die Projekte, die nach der Hausaufgabenzeit stattfinden, sind freiwillige Angebote für die Kinder. Diese können sie aktiv mitgestalten. 

Im Kinderrat werden die Themen der Kinder (Wünsche, Anregungen, Kritik) partizipativ aufgegriffen.