Salzteig zum basteln

13. Mai 2020 Aus Von PaedMitarbeiter

Salzteig zum Basteln z.B. Osterhasen zum Aufhängen

Salzteig: 2 Tassen Mehl 1 Tasse Salz

Mehl und Salz vermengen

1 Tasse Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

1 Tl. Öl hinzufügen, nochmal kneten, für die Geschmeidigkeit des Teiges.

Ist der Teig zu klebrig, einfach noch etwas Mehl und Salz hinzufügen.

Ist er zu trocken und reißt, füge noch etwas Öl hinzu.

Teig auswellen, Formenausstechen, ein Loch für die Aufhängung stechen, z.B. mit einem Zahnstocher.

Salzteig haltbar machen mit und ohne Backen: Grundsätzlich kannst du Salzteig auch an der Luft trocknen lassen, dass dauert das allerdings bis zu mehreren Tagen. Im Backofen: Fertige Salzteige auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Backofen zunächst auf 50 Grad einstellen und pro 0,5 Zentimeter dicke, eine Stunde lang backen.

Backofentür ab und zu, einen Spalt öffnen, damit die Feuchtigkeit besser entweichen kann. Salzteig noch einmal etwa eine Stunde, bei 120 bis 150 Grad fertig backen. (sehr große Teile Brauchen länger) Wenn der Salzteig abgekühlt ist kann man ihn mit Wasserfarben bemalen.